Logo

Icon_English

Weil Qualität Vertrauen schafft

Die Qualitätsberatung von UNI | PARTNER

Qualitätsversprechen

Die Qualität entscheidet

Die zentralen Elemente der UNI | PARTNER Beratungsleistung sind Qualität, Kompetenz, Erfolg und Vertrauen. Deshalb garantiert UNI | PARTNER für seine Beratungsleistung die Sicherung höchster ethischer und akademischer Qualitätsstandards.

Qualitätsberatung von UNI | PARTNER bedeutet:

Sie profitieren von einem Beratungsangebot, das höchste akademische Ansprüche erfüllt.

Sie werden von einem kompetenten Beratungsteam betreut, das aus Akademikern mit langjähriger, internationaler Universitätserfahrung besteht und über Expertenwissen zum deutschen und internationalen Bildungsraum verfügt.

Durch die flexible Beratungsgestaltung stehen Ihre Bedarfe im Vordergrund.

Sie profitieren von einer wissenschaftlich ausgereiften Analysemethodik.

Sie erhalten eine umfangreiche Dokumentation der Beratungsergebnisse.

Sie können sich mit Ihren Fragen zu jedem Zeitpunkt wieder an UNI | PARTNER wenden.

Unser Leistungsversprechen

Die Qualitätsberatung von UNI | PARTNER erfüllt höchste Ansprüche und verspricht bestmögliche Beratungsergebnisse. Die Beratung ist darauf ausgerichtet, Ihre vollste Zufriedenheit zu gewährleisten. UNI | PARTNER garantiert, dass sich die Beratungsergebnisse strikt an den höchsten akademischen Qualitätsstandards orientieren:

 Statement of Principles of Good Practice, International Association for College Admission Counseling (2016)

Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis, Deutsche Forschungsgemeinschaft (2013)

Statement of Principles for Research Integrity, Global Research Council (2013)

The European Code of Conduct for Research Integrity (2010)

European Association for Quality Assurance in Higher Education (ENQA)

Accreditation, Certification and Quality Assurance Institute (ACQUIN)

 

Nachweise:

[i] http://www.faz.net/aktuell/politik/allensbach-umfrage-bildung-der-eltern-bestimmt-ambitionen-fuer-ihre-kinder-11489681.html

[ii] https://www.vodafone-stiftung.de/uploads/tx_newsjson/Schule_und_dann.pdf

[iii] Bertelsmann Verlag: Diffenenzierte Studienformen – eine empirische Forschungserhebung in Deutschland (2010), S. 59

[iv] Centrum für Hochschulentwicklung (2015): „Und wo studieren die jetzt alle?“ Analysen zum Verbleib der zusätzlichen Studienanfänger(innen) in den Jahren 2006 bis 2013.  http://www.che.de/downloads/CHE_AP_186_Und_wo_studieren_die_jetzt_alle_2015.pdf

[v] https://www.hrk.de/uploads/media/HRK_Statistik_WiSe_2015_16_webseite.pdf